Ein ganzes Podium für OZ in Spa, beim GP von Belgien der F1

Ein ganzes Podium für OZ in Spa, beim GP von Belgien der F1

Nach seinem 200. Start schlug Hamilton seinen direkten Konkurrenten für den Weltmeistertitel um 2,3 Sekunden, womit sich der Vorsprung des Ferrari-Piloten auf nur sieben Punkte reduzierte. Zweiter und vierter Platz für Ferrari in einem bis zum Letzten umstrittenen GP von Belgien. Sebastian Vettel belegt den Ehrenplatz, Kimi Räikkönen holt nach einer Stop-and-Go-Strafe wieder auf. Im WM-Stand hat Sebastian immer noch 7 Punkte Vorsprung vor Hamilton. Ricciardo erzielte einen glorreichen sechsten Podiumsplatz in dieser Saison beim GP Spa-Francorchamps. Das 24. Podium in der Karriere des Red Bull Racing Piloten gelang nach einem überragenden Manöver auf der Zielgeraden mit einem Vorsprung von 3,6 Sekunden vor seinem Verfolger Räikkönen.

Die Piloten von Mercedes AMG Petronas Motorsport, Scuderia Ferrari und Red Bull Racing fahren mit, in Italien hergestellten OZ-Rennrädern, die Höchstleistungen bringen und gleichzeitig den höchsten Ansprüchen an Leichtigkeit, Resistenz und struktureller Steifigkeit entsprechen.